gefördert durch:

Großrückerswalde

Mein Großrückerswalde

Nachrichten

Das Sturmtief "Sabine" in Großrückerswalde

Das Sturmtief „Sabine“ hat auch die Gemeindefeuerwehr Großrückerswalde beschäftigt.  Am Montag, den 10. Februar wurden die Ortsfeuerwehren Großrückerswalde und Mauersberg sowie der Gerätewagen Logistik der Feuerwehr Streckewalde zu insgesamt fünf sturmbedingten Einsätzen gerufen. Dabei galt es  Wege und Straßen von umgestürzten Bäumen zu beräumen und Gefährdungen von heruntergebrochenen Ästen zu beseitigen. Im Vorfeld wurde auf Grund der akuten Unwetterwarnungen bereits die örtliche Einsatzleitung (ÖEL) im Gerätehaus der Feuerwehr Großrückerswalde vorbereitet. Wäre es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen im Gemeindegebiet gekommen, wäre diese besetzt worden. Die Einsätze im Gemeindegebiet wären von hier aus koordiniert wurden. (HS)

Makramee vorerst nur in Olbernhau

Der für Februar oder März 2020 vorgesehene zweite Makramee-Kurs mit Raluca Sava findet mit großer Wahrscheinlichkeit nur in Olbernhau statt.

Termin: Montag, 30. März, 19.00 Uhr

Ort: Jugend- und Kulturzentrum im Rittergut, Olbernhau, Markt 5

Der Veranstalter bittet unbedingt um Voranmeldung unter Tel. 037360 75797 oder per E-Mail: Tato e-mailová adresa je chráněna před spamboty. Pro její zobrazení musíte mít povolen Javascript..

Im vergangenen Jahr hatte es einen weiteren Kurs in Großrückerswalde gegeben. Damals versicherten einige Teilnehmerinnen ihr Interesse an einer Folgeveranstaltung.

Spendenkonzert spielt 335 Euro ein

Großrückerswalde. Etwa 20 Besucher hat das Spendenkonzert mit „Zu Spät Aber Entspannt“ am 7. Februar gezählt. Isabell und Sven Haase aus Drebach haben ihrem Publikum selbst geschriebene Lieder geboten. Darin ging es unter anderem um die ganz gewöhnlichen Dinge des Familienalltags, um den Verlust geliebter Menschen, um Nachhaltigkeit und vieles andere mehr. Auch das Lied „Deine Fee“ stand im Programm. Das haben die beiden dem Elternverein krebskranker Kinder gewidmet. Die insgesamt 335 im Hut gesammelten Euro stellen die beiden dem Verein zur Verfügung. Insgesamt haben Isabell und Sven Haase bislang 1.703,61 Euro für die an Krebs erkrankten Kinder zusammengetragen. Sie runden den Betrag auf und übergeben dem Verein 1.750 Euro.

Großrückerswalder Tischtennisspieler holen zweimal Bronze

Großrückerswalde. Am ersten Februar Wochenende fanden in Hoyerswerda die Landesmeisterschaften der Senioren im Tischtennis statt. Der SV Großrückerswalde holte dabei zweimal Bronze. Durch sehr gute Leistungen und Titel bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften konnten sich Dirk Neisius in der AK 40 und Jens Fiedler in der AK 50 für diese Veranstaltung qualifizieren. Dirk belegte im Einzelwettbewerb einen hervorragenden 3. Platz und auch Jens konnte sich über Rang Drei im Doppel freuen. (jag)

Hilfsgütersammlung: Termine im Februar

Die Evangelische Jugendallianz sammelt im Februar wieder Hilfsgüter in der Alten Fabrik (Marienberger Straße 99). Entgegen genommen werden wie immer gut erhaltene Schuhe, Spielzeug, Haushaltswäsche, Kleidung und vieles andere mehr. Das Team bitte darum, wirklich nur gut Erhaltenes abzugeben. Schließlich sollen die Hilfsgüter vor Ort helfen und nicht ein zusätzliches Müllproblem verursachen. Da auch der Transport finanziert werden muss, würde sich das Team ebenso über eine Geldspende freuen. In der ersten Dezemberwoche werden Schulranzen gepackt. Bis dahin können Schulmaterialien und gebrauchte aber gut erhaltene Schulranzen abgegeben werden.


Das Team ist zu folgenden Terminen vor Ort.

Mittwoch, 5. Februar, 15 bis 18 Uhr

Mittwoch, 12. Februar, 9 bis 12 Uhr

Donnerstag, 20. Februar, 15 bis 18 Uhr

Donnerstag, 27. Februar, 15 bis 18 Uhr

Bei starkem Wintereinbruch findet keine Hilfsgütesammlung statt.
Rückfragen und weitere Termine unter Tel. 03735 6092436 oder Mobil: 0152 09954022.

Stehende Ovationen für Gregorianische Gesänge

Mauersberg. Nach „Thank you for the music“ der schwedischen Legende „ABBA“ ist das Konzert zu Ende gewesen. Damit habe sich „The Gregorian Voices“ zu Mariä Lichtmess von ihrem Publikum in der Mauersberger Dorfkirche verabschiedet. Das  hatte sich aus Anerkennung für das musikalische Feuerwerk von seinen Plätzen erhoben und klatschte im Rhythmus des Welthits mit. Knapp 200 Besucher hatten die acht Bulgaren angelockt. Der Auftritt war Teil der aktuellen Mauersberger Konzertreihe. Zu sehen war von den Männern nur wenig. Sie standen in ihren Mönchskutten mehr oder weniger im Dunkeln. Das verstärkte das andächtige und feierliche Ambiente, das die gregorianischen Mönchsgesänge versprühten. Zwei Teile hatten die Sänger geboten. Im ersten sangen sie klassisch-gregorianische Choräle, orthodoxe Kirchengesänge, Lieder und mehrstimmige Gesänge der Renaissance und des Barock. Bekannte Lieder der Moderne wie „Sailing“, „The Rose“, „Halleluja“ oder „Amazing Grace“ bildeten den zweiten. Foto: Jan Görner

 

Erneuter Vandalismus an der Bushaltestelle

Großrückerswalde. Unbekannte Täter haben in der Nacht vom Freitag, dem 31. Januar auf Samstag, den 1. Februar erneut den Bushaltestellenbereich der Evangelischen Oberschule in Großrückerswalde beschmiert. Die Symbolik deutet auf die linksextreme Szene hin. Es wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen können, nimmt die Polizei in Marienberg unter Tel.: 03735 6060 entgegen.

Bereits im Juli vergangenen Jahres musste die Gemeinde dort getätigte Schmierereien entfernen.

Neu eingetroffen: Das Programm der Volkshochschule

Das neue Kursverzeichnis der Volkshochschule des Erzgebirgskreises ist da. Es liegt im „KuBz“ bereit. Es beinhaltet eine Vielzahl von Angeboten aus den verschiedensten Bereichen für das Frühjahr und den Sommer 2020. Wie wäre es etwa mit dem „Drohnenführerschein“, Sprachkursen in Englisch, Tschechisch und anderen Sprachen, Weiterbildungsangeboten für Lehrer und Erzieher, Bodypainting, IT-Kursen und vielem anderen mehr?

Our website is protected by DMC Firewall!