gefördert durch:

Großrückerswalde

Gemeindeverwaltung

Bauvorhaben: „Erschließung Talstraße 22 bis 46 und Fleischerberg in Großrückerswalde, OT Niederschmiedeberg“

07.06.21

Der Trinkwasserzweckverband Mittleres Erzgebirge, in dem die Gemeinde Großrückerswalde Mitglied ist, hat die wahrscheinlich letzte Möglichkeit genutzt, mit dem Sonderförderprogramm öffentliche Trinkwasserinfrastruktur des Freistaates Sachsen Trinkwassererschließungsmaßnahmen kostenmini-mierend auf den Weg zu bringen.

Die Erzgebirge Trinkwasser GmbH (ETW GmbH), als Aufgabenerfüller des Trinkwasserzweckver-bandes Mittleres Erzgebirge, hat sich gemeinsam mit der Gemeinde Großrückerswalde entschieden, den o.g. Bereich trinkwasserseitig zu erschließen. Über 50 % der Grundstückseigentümer haben sich bisher für einen Anschluss entschieden.

Für dieses Vertrauen möchten wir uns bedanken.

Der Freistaat Sachsen fördert über das Sonderprogramm öffentliche Trinkwasserinfrastruktur die Maßnahme mit bis zu 65% der Kosten für die Erweiterung des Versorgungsnetzes (Hausanschlüsse sind nicht förderfähig). Mit dem Förderprogramm wurde dem Trinkwasserversorger die Möglichkeit gegeben, für Grundstücke, die bisher nicht an die öffentliche Versorgung angeschlossen sind, zukunfts-sicher qualitätsgerechtes Trinkwasser in ausreichender Menge bereitzustellen. Diese Chance sollten wir gemeinsam nutzen.

Folgender Bauablauf ist vorgesehen: Die anstehenden Bauarbeiten erfolgen im Zeitraum  September 2021 bis Juli 2022. Es werden Versorgungsleitungen und Hausanschlüsse in offener und in geschlos-sener Bauweise (Spülbohren) verlegt. Die Arbeiten sollen unter Vollsperrung der betroffenen Bereiche durchgeführt werden. Im Jahr 2021 sind ausschließlich vorbereitende Arbeiten sowie der Bau einer Druckerhöhungsanlage vorgesehen. Eingriffe in den Straßenverkehr sind in 2021 nicht geplant. Ab März 2022 beginnen die Tiefbauarbeiten. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Zufahrt zu den Grundstücken wird im Zeitraum der Baumaßnahme beeinträchtigt sein. Wenn die Voraussetzungen jedoch gegeben sind, wird diese gewährleistet. Die Betroffenen werden durch die bauausführende Firma rechtzeitig über Wurfzettel zu den bevorstehenden Maßnahmen informiert.

 

Folgenden Hinweis gilt es bitte zu beachten:

Die Verbandssatzung des Trinkwasserzweckverbandes Mittleres Erzgebirge sieht im § 4 (Anschluss- und Benutzungszwang) vor, dass jedes Grundstück, welches an einer betriebsfertigen Versorgungs-leitung liegt, binnen sechs Monaten anzuschließen ist.

 

Erzgebirge Trinkwasser GmbH                                                 Gemeindeverwaltung Großrückerswalde

Informationsblatt zum Download hier!

Gemeindeverwaltung Großrückerswalde

Marienberger Str. 108
09518 Großrückerswalde
TEL 03735 603 0
FAX 03735 603 22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag: 07:30 - 11:30 | 13:00 - 17:30
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 07:30 - 11:30 | 13:00 - 16:30
Freitag: 07:30 - 11:30