gefördert durch:

Großrückerswalde

Mein Großrückerswalde

Das Sturmtief "Sabine" in Großrückerswalde

Das Sturmtief „Sabine“ hat auch die Gemeindefeuerwehr Großrückerswalde beschäftigt.  Am Montag, den 10. Februar wurden die Ortsfeuerwehren Großrückerswalde und Mauersberg sowie der Gerätewagen Logistik der Feuerwehr Streckewalde zu insgesamt fünf sturmbedingten Einsätzen gerufen. Dabei galt es  Wege und Straßen von umgestürzten Bäumen zu beräumen und Gefährdungen von heruntergebrochenen Ästen zu beseitigen. Im Vorfeld wurde auf Grund der akuten Unwetterwarnungen bereits die örtliche Einsatzleitung (ÖEL) im Gerätehaus der Feuerwehr Großrückerswalde vorbereitet. Wäre es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen im Gemeindegebiet gekommen, wäre diese besetzt worden. Die Einsätze im Gemeindegebiet wären von hier aus koordiniert wurden. (HS)

Our website is protected by DMC Firewall!